Allgemein

Pflanzkübel-Liebe: Recycling, DIY, kreative Ideen

Pflanzkübel kreativ

Mit schicken Pflanzgefäßen aus modernen Materialien lassen sich Wohnräume, Gärten und Terrassen im Handumdrehen aufpeppen.  Daneben gibt es jedoch noch eine ganz andere Pflanzkübelwelt:  mittels kreativem Recycling verschiedenster Eimer, Töpfe, Kisten und ausrangierter Gebrauchsgegenstände lassen sich hübsche, manchmal auch verblüffende Akzente setzen. Einige, die mir besonders gefallen, will ich hier vorstellen. Wer weitere Ideen hat, kann gerne in den Kommentaren darauf verlinken! Los geht’s:

Alte Sachen, frische Ideen

Schon das Titelbild zeigt ein recht beliebtes Motiv: Ausrangierte Fahrräder eignen sich hervorragend, um als Basis für attraktive Pflanzkübel-Arrangements zu dienen. Umso besser, wenn es ein Lastenfahrrad ist, das zusätzlichen Platz auf der ehemaligen Ladefläche bietet. Hängende Ampfelpflanzen, bepflanzte Körbe und Kisten machen aus dem Blumen-Rad einen echten „Hingucker“, der z.B. vor einem Ladengeschäft die Blicke auf sich zieht.

In unserem nächsten Beispiel war jemand wahrhaft künstlerisch unterwegs:

verblüffende Pflanzkübel mit Jeans

Neben einem als Pflanzkübel umgenutzten Mörtelkübel scheint ein „halber Mensch“ auf einem Stuhl zu sitzen, doch anstatt des Oberkörpers ergänzt ein weiterer Pflanzkübel den insgesamt witzigen Anblick. Die Illusion wurde mit ausgestopften Jeans und Socken verwirklicht. Nicht weiter schwierig, aber darauf muss man erstmal kommen!

Nicht kleckern, klotzen! So könnte man die Weiterverwendung des alten Küchenbuffets beschreiben, das – mit vielerlei Gewächsen bepflanzt – seine Tage beschließen darf:

Recycling: bepflanzter Schrank

Zwar wird der hölzerne Schrank im Lauf der Zeit von der Witterung immer mehr in Mitleidenschaft gezogen. Bis er nicht mehr als Pflanzgefäß taugt, können jedoch locker Jahrzehnte vergehen! Sieht er nicht richtig gemütlich aus?

Viele Allerweltsgegenstände des täglichen Bedarfs können mit ein wenig Fantasie ein zweites Leben als Pflanzkübel starten, wie die beiden nächsten Bilder zeigen:

Taschen und Toilette bepflanzt

Als Bepflanzung hat man hier einfach Wildkräuter wachsen lassen, Gräser zieren die ehemalige Toilette und die Taschen, die auch noch von Efeu umrankt werden. Sieht fast aus, als hätte man die Objekte einfach vergessen und der Natur überlassen.

Weiter gehts mit lebendiger Natur, Kunst und einer alten Viehtränke als großer Pflanzkübel – ein beeindruckender Anblick:

Viehtränke als Pflanzkübel

Das Arrangement ist sichtlich mit viel Liebe gestaltet und gibt dem Garten seinen individuellen Charakter. Dass der Kübel heftig vor sich hinrostet, stört überhaupt nicht, sondern passt im Gegenteil sehr gut zur Bepflanzung und zu den Tonköpfen, die uns da anschauen!

Auch ein ausgedienter Computer und ein altes Auto müssen nicht zwangsläufig auf dem Müll bzw. in der Schrottpresse entsorgt werden:

Computer und Auto als Pflanzkübel

Klar, um ein Auto zum Pflanzkübel umfunktionieren zu können, braucht man eine Menge Platz, zum Beispiel ein freies Feld oder einen Bauern, der die „Kunst im Feldraum“ schätzt! Aber so einen ausrangierten PC hab‘ ich auch zuhause herum stehen, zeitweise sogar zwei. Wer also nicht weiß, wohin damit: Bepflanzen! 🙂

Schuhe und Dosen als Pflanzgefäße

Es muss nicht immer gleich was Großes sein: auch ausrangierte Stiefel und andere Schuhe lassen sich dekorativ bepflanzen – hier zum Beispiel mit Dickblattgewächsen:

Schuhe bepflanzt

Auch Stauden finden in rustikalen Stiefeln ein Zuhause:

Schuhe als Pflanztöpfe

Die farbigen Gartenschuhe rechts im Bild beherbergen Stiefmütterchen und finden an einer Drahtgitterwand Halt. Eine nette Idee für langweilige Wände!

Auch mehr für drinnen ist die nächste Recycling-Idee: Konservendosen als Blumentöpfe:

Dosen als Blumentopf

Befreit von allem Papier zeigen sie sich im schicken Metallic-Look. So aufgereiht und mit lauter Kakteen bepflanzt wirkt es wie eine Kunst-Installation im Wohnzimmerregal. Toll!

Der Recyclinggarten

Zeigten die bisherigen Beispiele jeweils die Weiterverwendung einzelner Gegenstände als Pflanzgefäß, so geht es im Recyclinggarten richtig funktional zur Sache:

Recyclinggarten

Beeindruckend, wie konsequent hier Altmaterialien zum Einsatz kommen! Eine Reihe mit Schlauchteilen verbundener Plastikflaschen führt das Wasser von einer (unsichtbaren) Regenrinne in die alte Badewanne, die zum Gartenteich wurde. Ausrangierte Reifen dienen als Pflanzkübel, in denen der Rasen gedeiht, der auf dem versiegelten Boden nicht wachsen würde. Wirklich originelle Ideen für eine dunkle Ecke, die zwar durch die Schönheit der Gabionen auffällt, aber lichtbedürftigen Pflanzen wenig bieten kann.

200 Recycling-Ideen für den Garten

Noch viel mehr Ideen für Recycling im Garten zeigt das folgende Video. Es geht ein bisschen schnell und die Bilder sind nicht immer superscharf, dafür ist es wirklich sehr inspirierend:

Und selbst?

Wer sich nach diesen Eindrücken in der eigenen Wohnung, im Keller oder Schuppen umsieht, wird gewiss einige Dinge finden, die sich als Recycling-Kübel nutzen und hübsch bepflanzen lassen. Bitte nie vergessen, für ein Loch im Boden für den Wasserabfluss zu sorgen! Holzkästen und Kisten halten länger, wenn man sie innen mit Kunststofffolie, z.B. mit alten Plastiktüten ausschlägt.

***

Bilder:
Titelbild: © FPWing – Fotolia – #109338740
Bild 1: © Siegfried Baier – pixelio.de;
Bild 2: Jeanette Dietl, Fotolia – #42678642;
Bild 3 Collage: © Marem, #336639, © arborpulchra, #122937930 – Fotolia,
Bild 4: © Thomas Max Müller – pixelio.de,
Bild 5 Collage: © Marcus Stark, © WiReDo – pixelio.de,
Bild 6: Rudis-Fotoseite.de  – pixelio.de,
Bild 7 Collage: © gabriele Planthaber, © g Petra Dirscherl – pixelio.de,
Bild 8: © KashtykiNata – Fotolia,
Bild 9: © gabriele Planthaber – pixelio.de.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.